Kitty Clark Autorenblog
HTML5 Bootstrap Template by colorlib.com
Liebesroman

1925 - Liebe wächst

Lisa Pfeifer



Klappentext:

1925 - der Titel eines Kinofilms, der Henry Seales endlich zum weltweiten Durchbruch verhelfen soll. Jahre hat er für diesen Moment gearbeitet und alles getan, was die Filmbranche von ihm als Schauspieler erwartet. Vor allem hat er sich selbst verleugnet. Dass er in 1925 jetzt einen Schauspieler darstellt, der die Liebe zu seinem Kollegen zu unterdrücken versucht, scheint ein dummer Zufall zu sein - geht es Henry im echten Leben doch genau, wie seiner Filmfigur.



Rezension:

Zu Beginn des Buches lernt man Henry kennen, der, obwohl schon ziemlich bekannt, keine Starallüren aufweist, was ihn sympathisch macht. Schon im ersten Kapitel erfährt man vom zentralen Konflikt, der Zwickmühle: Job oder Outing. Bisher hat ihn das allerdings nicht sonderlich beschäftigt, da er nicht verliebt war.
Es ist absehbar, der Konflikt spitzt sich zu, als sein neuer Schauspielkollege Lucas ihm am neuen Filmset extrem nahe kommt.
Die Handlung ist natürlich in Bezug auf die Liebesgeschichte der beiden vorhersehbar, aber dennoch sehr schön beschrieben. Der Spannungsbogen verläuft wie erwartet und ich konnte mich voll und ganz in die Geschichte fallen lassen. Henry macht während der Geschichte eine positive persönliche Entwicklung durch und kann seinen inneren Konflikt weitestgehend lösen (ich hoffe, es geht in Teil 2 weiter mit der Entwicklung). Schön, dass auch die gesellschaftlichen Aspeke aufgegriffen, aber nicht überstrapaziert werden.
Der Schreibstil des Buches ist leicht lesbar und ich empfand ihn als angenehm.

Fazit:

Es ist einfach mega spannend Henry und Lucas in ihrem Schauspieleralltag auf die verschiedenen Sets zu folgen und als das Herzklopfen bei Henry beginnt, habe auch ich mit Herzklopfen weiter gelesen, ohne das Buch aus der Hand legen zu können. 

Absolute Leseempfehlung! 


Das Buch kannst du hier kaufen oder als Kindle Unlimited Kunde kostenlos lesen: Amazon*